Griechenland im Schuldensumpf – Wirtschaftskrise und drohender Staatsbankrott

Eines der beliebtesten Urlaubsdestinationen hat in den letzten beiden Jahren einen unvorhersehbaren Wandel durchlebt. Seit 2010 erlebt Griechenland eine dramatische Verschuldung deren Folgen nicht nur im Land selbst, sondern auch in der gesamten Euro-Zone und an den Finanzmärkten deutlich zu spüren sind. weiterlesen »

Griechenland-Pleite: Panik lähmt Finanzmärkte

Nachdem die Ratingagentur Standard & Poor’s Griechenland-Papiere gleich um drei Stufen auf BB+ herabgestuft hatte und die Regierung zum zweiten Mal in der Krise Leerverkäufe an der Athener Börse verbietet, reagieren die Händler panisch. Der immense Vertrauensverlust der Marktteilnehmer spiegelt sich in den griechischen Staatsanleihen wider. Für zweijährige Anleihen wird inzwischen bereits mehr als 35 Prozent Rendite fällig. Eine deutsche Anleihe mit vergleichbarer Laufzeit wirft hingegen nur magere 0,77 Prozent Rendite ab. weiterlesen »