Landtechnik trotzt der Wirtschaftskrise

Die Landtechnik-Industrie ist von der weltweiten Finanzkrise weniger stark betroffen als andere Sparten. Speziell der Sektor Landmaschinen werde sich im Krisenjahr 2009 weiter gut entwickeln. Diese Analyse zogen die Europa Manager von Case IH & Steyr bei einem Kamingespräch in Wien. „Trotz der Krise blicken wir optimistisch in Zukunft“, so Andreas Klauser, Europachef von Case IH & Steyr mit Sitz in St. Valentin. Die Landwirtschaft gehöre generell zu den stabileren Branchen, da sie ausreichend mit Eigenkapital ausgestattet sei und auf realwirtschaftlicher Basis arbeite. weiterlesen »

Bio boomt trotz Finanzkrise

Trend zu Bio-Supermärkten und größeren Anbauflächen.

Der Markt der Bio-Produkte wächst weiterhin. Das Jahr 2008 bescherte dem Bio-Lebensmittelhandel trotz Abschwächungen gegenüber dem Vorjahr eine Umsatzsteigerung von zehn Prozent, dazu wurde die Anbaufläche weiter vergrößert. Das berichtete heute, Mittwoch, der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) in einer Pressekonferenz in Berlin. „Wir sprechen von einem entschleunigten Wachstum. Bio ist weiter im Trend, doch das Umsatzplus wird 2009 einstellig sein“, bestätigt Elke Röder, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren Herstellung und Handel (BNN), im pressetext-Interview. Es sei fraglich, ob die von der Finanzkrise Betroffenen zuerst beim Essen sparen würden, so die Verbandssprecherin. weiterlesen »